| Stadt-Informationen EURIP Cities

Sitemap

Den Garten Winterfest machen

Tagesthemen

Aktuelle Tagesthemen Übersicht

Artikel suchen

title
Den Garten Winterfest machen (Kultur und Gesellschaft > Jahreszeiten > Winter)

Den Garten Winterfest machen

Den Garten Winterfest machen

Winterfester Garten

Wir geben Garten-Tips, wie der Garten auf den Winter vorbereitet werden kann. Bis Ende Oktober sollte man spätestens seinen Garten winterfest gemacht haben, damit es durch den ersten starken Nachtfrost keine bösen Überraschungen gibt.

 

 

Balkonpflanzen in den Keller

Balkonpflanzen, die in unserer Region nicht Zuhause sind, sollten zum Überwintern in den Keller gestellt werden.



Zwiebelpflanzen eingraben

Bevor der erste Frost den Boden erreicht, sollten die Zwiebeln in feuchte Erde eingegraben werden. Es gibt jedoch auch frostempfindliche Knollen, die ausgegraben werden müssen und zum überwintern in den Kellern sollten.

 


Junge Stauden abdecken

Stauden sind in der Regeln resistent gegen Kälte und Frost. Junge Stauden sollte das Überwintern erleichtert werden, indem sie mit etwas Stroh abgedeckt werden.

 

 

Blumenbeete vorbereiten

In Ihren Blumenbeeten sollten Sie nun die abgestorbenen Stauden abschneiden und kälteempfindlichere Pfalnzen mit Heu oder Laub abdecken.

 

 


Gartenteich winterfest machen 

Auch der Gartenteich muß auf den Winter vorbereitet werden, ansonsten sterben die Organismen des Teiches ab, da sie nicht mehr genügend Sauerstoff durch die Eisschicht bekommen können. Um einem Abfaulen der Pflanzen vorzubauen, sollte der Teich von absterbenden Pflanzenteilen gesäubert werden. Blätter, Fadenalgen und etwa ein Drittel des Bodensatzes sollten entfernt werden.

 

Nutzen sie keine Umwälzpunkte im Winter, damit der Teich nicht komplett zufriert. In der Regel befindet sich bei einem Teich von mind. 80 cm Tiefe unter der Eisschicht immer noch genügend Wasser, in dem die Fische und Lebewesen überwintern können. Zusätzlich können Sie auch noch einen Eisfreihalter einsetzen, um zu verhindern, das der Teich vollkommen einfriert.

 


Bäume, Sträucher und Stauden zuschneiden

Bäume, Sträucher und Stauden können zugeschnitten werden, wenn sie ihr Laub verloren haben. Rosengewächse werden vor dem Winter nicht zurückgeschnitten, erst im Frühling wird bei ihnen Hand angelegt.

 

Olivbäume sollten mit Vlies abgedeckt werden, sie können Frost überstehen, sollten jedoch bei zweistelligen Minusgraden an einen wärmeren Ort gestellt werden.

 

Ahorn, Birke und Walnuss sollten nach Mitte November nicht mehr gestutzt werden, da sie sonst ausbluten.

 

Den Stamm von Obstbäumen sollten Sie mit einem weißen Anstrich versehen, damit die Rinde nicht platzt oder reißt.

 


Hecken im September

Die Hecken sollten bereits zugeschnitten worden sein, bevor die Temperaturen fallen, ideal ist der September.

 


Laub einsammeln

Da der Laub die Vegetation ihres Gartens schützt und zugleich als natürlicher Dünger dient, sollte vor dem Winter nur das nötigste von Laub gesäubert werden. Die Rasenfläche kann man vom Laub befreien, jedoch sollte man das Laub auf Beeten liegen lassen.



Sonne für Zitruspflanzen

Achten Sie darauf, das die Zitruspflanzen ein sonniges Plätzchen bekommen.



Licht für Palmen

Palmen brauchen Licht, daher können die nicht im Keller überwintern.



Wasser

Alle Wassertonnen,-schläuche und -rohre im Garten müssen geleert werden, da sie sonst platzen oder Risse bekommen könnten. Bei Wasserleitungen sollten sie den Zulauf schliessen und den Ablauf geöffnet lassen.

 

Brunnen sollten geleert und abgedeckt werden.

Bilder zum Artikel | ID: 40

Winterfester Garten

Winterfester Garten

Helfen Sie Ihrem Garten zu Überwintern

Artikeldetails
Kategorie
Kultur und Gesellschaft > Jahreszeiten > Winter
Lokaler Bezug des Artikels
Deutschland
Urheber des Artikels
Serviceteam EURIP Service
EURIP Mitglied: Eurip Service
zur Autorenhomepage zum Profil