| Stadt-Informationen EURIP Cities

Sitemap

Wo der Fußball laufen lernte...

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten Übersicht

Artikel suchen

title

Surftipps

Surftipps
ID: 65ab328b6564a5ccec7409ea07deb896
Wo der Fußball laufen lernte... (Sport und Freizeit)

Wo der Fußball laufen lernte...

Wo der Fußball laufen lernte...

Braunschweig (ots) - Als Konrad Koch 1874 in Braunschweig zum
ersten Mal in Deutschland den Ball über den Rasen rollen ließ, war
Fußball noch weit vom heutigen Standard entfernt. Ein Jahr später
stellte er das erste Regelwerk für den modernen Fußball auf -
Spielregeln nach denen sich die Fußball-Profis auch am 11. Juni
richten werden, wenn in Südafrika die Fußball-WM beginnt.

Der Braunschweiger Lehrer Konrad Koch gilt als Wegbereiter des
Fußballs in Deutschland. Mit seinem Kollegen August Herrmann ließ er
seine Schüler des Gymnasiums Martino-Katharineum im Herbst 1874 als
erste in Deutschland Fußball spielen - aus klaren pädagogischen
Gründen. Auf dem "Kleinen Exerzierplatz" wagten die beiden jenes
Experiment, das als Geburtsstunde des Fußballspiels in Deutschland
gilt. Der Ball wurde unter die Schüler geworfen und das Spiel
begann...

Ein Jahr später verfasste Koch das erste Regelwerk für den
deutschen Fußball. Als 1890 der Deutsche Fußball- und Cricket Bund
gegründet wurde, wurden die meisten Regeln Kochs deutschlandweit
übernommen. Die ersten Spiele fanden 1894 zwischen Mannschaften aus
Braunschweig gegen Mannschaften aus England und Holland statt.

Eine Ausstellung in den Geschäftsräumen der Baugenossenschaft
'Wiederaufbau', Güldenstraße 25, zeigt die Entwicklung des deutschen
Fußballs: vom ersten Kicken der Schulmannschaft bis zum Gewinn der
Deutschen Meisterschaft 1967 von Eintracht Braunschweig. Die
Ausstellung wurde vom Stadtarchiv Braunschweig in Zusammenarbeit mit
dem Heimatforscher Kurt Hoffmeister erarbeitet und ist im WM-Zeitraum
zu den üblichen Geschäftszeiten kostenlos zu besichtigen.

Weitere Informationen zu Konrad Koch unter
www.braunschweig.de/konradkoch .

Profifußball können alle Fußballfans während der Fußball-WM in der
'Wiederaufbau'-Arena auf dem Platz an der Martinikirche erleben. Auf
einer 24 qm großen Videowand werden alle 64 Spiele des Turniers bei
freiem Eintritt übertragen.
Artikeldetails
Kategorie
Sport und Freizeit
Lokaler Bezug des Artikels
Deutschland
Braunschweig (Niedersachsen) Informationen zu Braunschweig
Urheber des Artikels
Braunschweig Stadtmarketing GmbH
zur Autorenhomepage
Ähnliche Nachrichten

Ein Film über die verbindende Kraft des Fußballs: "Dreaming America" am 24. Dezember auf Sky Sport News HD (FOTO)

Sport und Freizeit 2016-01-03 10:12:26

{#image-title}Unterföhring (ots) - - Eine deutsch-italienische Koproduktion von Birgit Nössing (Sky Deutschland) und Giovanni di Marco (Sky Italia) - Die 30-minütige Reportage begleitet die Flüchtlinge America und Oscar auf Sizilien und in München Unter dem Titel "Dreaming ...

Rheinische Post: Kommentar / System Blatter bleibt = Von Gianni Costa

Sport und Freizeit 2016-01-03 10:12:25

Düsseldorf (ots) - Das System "Sepp Blatter" hat beim Fußball-Weltverband Fifa noch immer nicht ausgedient. Das ist die ernüchternde Erkenntnis nach dem Urteil der Ethikkommission. Blatter darf zwar nicht mehr mitspielen - damit ist ein Strippenzieher entmachtet. Aber es laufen noch viele weitere kleine und große Blatters in der Organisation herum, die sich selber gerne als Familie ...

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zum Fifa-Skandal: Aus für "Blattini", von Heinz Gläser

Sport und Freizeit 2016-01-03 10:12:24

Regensburg (ots) - Kein Wunder, dass Sepp Blatter diese Welt nicht mehr versteht. Seine letzten Äußerungen legten den Verdacht nahe, dass der rüstige Senior aus der Schweiz gedanklich die Flucht in ein Paralleluniversum angetreten hat, in dem die Fifa noch für das Schöne und Gute auf dieser Welt steht und ihr (und speziell sein) segensreiches Wirken den Friedensnobelpreis verdient hätte. ...

Stuttgarter Nachrichten: Sperre des Ex-Fifa-Präsidenten Joseph S. Blatter

Sport und Freizeit 2016-01-03 10:12:23

Stuttgart (ots) - "Es ist das gute Recht von Blatter und Platini, das Urteil anzufechten. Aber ganz gleich wie andere Instanzen urteilen. Als Treuhänder des internationalen Fußballs haben beide verloren. Ihr Ende darf aber erst der Anfang sein - für einen Wiederaufbau mit Menschen, die dem Fußball dienen anstatt ihn zu benützen."

Sky Live-Sport-Übertragungen in den Sportsbars werden bei Fans immer beliebter

Sport und Freizeit 2016-01-03 10:12:22

Unterföhring (ots) - - Durchschnittlich 40 Prozent On-Top-Reichweite bei der Außer-Haus-Nutzung während der ersten 15 Spieltage der Fußball-Bundesliga-Saison - Neues Rekordjahr in der Formel 1: durchschnittlich 53 Prozent On-Top-Reichweite bei der Out-of-Home Nutzung - Im Schnitt sehen 110.000 Zuschauer pro Spieltag die Velux EHF Champions League außer Haus - Paul Sexton-Chadwick: "Durch ...