| Stadt-Informationen EURIP Cities

Sitemap

Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken - Konzertsaison 2006/07 - Chefdirigent: Christoph Poppen

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten Übersicht

Artikel suchen

title

Surftipps

Surftipps
ID: 63950ca1cd7c7dff34ce9e7ce8c0ee9e
Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken - Konzertsaison 2006/07 - Chefdirigent: Christoph Poppen (Bildung und Kultur)

Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken - Konzertsaison 2006/07 - ...

Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken - Konzertsaison 2006/07 - Chefdirigent: Christoph Poppen

Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken - Konzertsaison 2006/07 - Chefdirigent: Christoph Poppen


Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken - Konzertsaison 2006/07 - Chefdirigent: Christoph Poppen Mit seinem neuen Chefdirigenten Christoph Poppen geht das Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken in die Saison 2006/07. Zweifelsohne liegt eine sehr spannende Ära des Orchesters vor uns, so Christoph Poppen, und eines ist gewiss: seinen Ruf, eines der lebendigsten und vielseitigsten Rundfunk-Sinfonieorchester Europas zu sein, werden wir weiter ausbauen.

Zwei Komponisten stehen im Fokus der neuen Saison: Von Felix Mendelssohn Bartholdy werden alle fünf großen Sinfonien aufgeführt – mit Matthias Pintscher stellt sich einer der erfolgreichsten Komponisten der jüngeren Generation vor. Seine bildstarke Musik ist Bestandteil verschiedener Konzertprogramme; außerdem wird Matthias Pintscher auch an das Dirigentenpult des Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken treten und im Künstlergespräch zu erleben sein. Zu den Höhepunkten der Spielzeit zählen die Aufführung der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven und eine zweiwöchige Japan-Tournee mit dem Ersten Gastdirigenten Stanislaw Skrowaczewski, die zyklische Aufführung der fünf Beethoven Klavierkonzerte, Konzertprojekte im Rahmen von 'Luxemburg und Großregion, Kulturhauptstadt Europas 2007' sowie Auftritte von Künstlern wie der Klarinettistin Sharon Kam, dem Pianisten Till Fellner oder der Cembalistin Elisabeth Chojnacka.

Mit vier Familienkonzerten, der vierteiligen Reihe 'Musik für junge Ohren', dem 'Musikspielplatz' im Rahmen der Matinéen und dem einwöchigen Schulprojekt richtet sich das Rundfunk-Sinfonieorchester gezielt an das junge Publikum.

Broschüre, Konzertkalender, Aboinfos und Sar/Lor/Lux-Broschüre sind ab sofort bei SR am Markt (St. Johanner Markt 27, 66111 Saarbrücken, Tel: 936 99 77),

bei allen SR-Konzerten oder direkt über Tel. 0681/602-2041 erhältlich.

Die Abonnementreihen

Das Abonnementangebot umfasst in der neuen Spielzeit drei Soiréen, acht Matinéen, acht Studiokonzerte und vier Veranstaltungen der Reihe 'Musik für junge Ohren'. Neben Gastdirigenten wie Stanislaw Skrowaczewski, Josep Pons, Yan Pascal Tortelier, Jacques Mercier, Michael Sanderling, Roland Kluttig und Law-

rence Foster steht Christoph Poppen insgesamt neun Mal am Pult des Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken. Zusätzlich erlebt ihn das Publikum in drei Familienkonzerten und in dem großen Sonderkonzert mit Mendelssohns 'Lobgesang-Sinfonie'.

Die Riege der Gastsolisten wird angeführt von den Pianisten Till Fellner, Ewa Kupiec, Alexander Melnikov, Jean-Efflam Bavouzet, dem Flötisten Emmanuel Pahud, der Klarinettistin Sharon Kam, der Sopranistin Marisol Montalvo, dem Tenor Martyn Hill, dem Cellisten Claudio Bohorquez und der Cembalistin Elisabeth Chojnacka.

In acht Ensemblekonzerten präsentieren sich die Musiker des RSO Saarbrücken im intimen Rahmen der Saarbrücker Musikhochschule als Kammermusiker. Werke von Mendelssohn, Pintscher, Schostakowitsch und Bach umspannt ihr Programm – aber auch z.B. Bearbeitungen für die Besetzung Kammermusik und Schlagzeug.

Höhepunkte der Saison 2006/07

Zum Auftakt der Feierlichkeiten '50 Jahre Saarländischer Rundfunk'

am 26. November 2006 (3. Matinée) spielt das Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken unter Leitung von Stanislaw Skrowaczewski Beethovens 9. Sinfonie im Rahmen der Festveranstaltung in der Saarbrücker Saarlandhalle.

Mit von der Partie: ein hochkarätiges Sängerensemble und der Chor des Bayerischen Rundfunks.

Im SONDERKONZERT am 26. Januar 2007 dirigiert Chefdirigent Christoph Poppen Mendelssohns große 2. Sinfonie ('Lobgesang') für Soli, Chor und Orchester. Weltklasseformat haben das Sängerensemble mit Juliane Banse, Anke Vondung und Christoph Prégardien sowie - wiederum - der Chor des Bayerischen Rundfunks.



Eine zweiwöchige Japan-Tournee (27.11.-9.12.2006) führt das Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken in die Metropolen Tokio (4 Konzerte), Nagoya (1 Konzert), Ina-City (1 Konzert) und Nishinomiya (1 Konzert). Im Gepäck: der komplette Zyklus aller neun Beethoven-Sinfonien unter Leitung von Stanislaw Skrowaczewski. Die Gesamteinspielung der Beethoven-Sinfonien bei dem Label Oehms Classics erscheint im Herbst als Box, Einzelveröffentlichungen liegen bereits vor.

Klare Akzente im Bereich der Neuen Musik setzt das Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken mit dem Themenschwerpunkt 'Matthias Pintscher'. Werke des 1971 geborenen Komponisten sind im Laufe der Saison in allen Konzertreihen zu hören. Uraufführungen und Auftragswerke unterstreichen den Ruf des RSO als Sachwalter der Neuen Musik.
- Chefdirigent Christoph Poppen leitet die Uraufführung des Cellokonzerts
von Søren Nils Eichberg (15. September 2006).
- Der renommierte spanische Komponist Mauricio Sotelo hat im Auftrag des
Saarländischen Rundfunks ein Werk für Flöte, Cembalo und Orchester
geschrieben (Uraufführung 24. September 2006).
- Fünf Nachwuchskomponisten stellen im Abschlusskonzert der Saarbrücker

Saarländischer Rundfunk Konzertsaison 2006/07

Komponistenwerkstatt (6. Oktober 2006) ihre Werke vor.
- Der Akkordeonist Stefan Hussong und sein Partner am Cello, Friedrich
Gauwerky, sind die Interpreten der Orchesterfassung des Hölszky-Stücks
'Wolke und Mond', die ebenfalls vom Saarländischen Rundfunk in Auftrag
gegeben wurde.
- Der gebürtige Saarländer Bernd Thewes schreibt im SR-Auftrag ein
Orchesterstück mit Posaune Solo für das Abschlusskonzert des Festivals
'Mouvement. Musik im 21. Jahrhundert' 2007.

Mit zwei großen Konzertprojekten beteiligt sich das Rundfunk-Sinfonie-orchester Saarbrücken am Programm von 'Luxemburg und Großregion, Kulturhauptstadt Europas 2007'.
- Bedeutung und Schaffen des Romantikers Louis Théodore Gouvy - dem deutsch-französischen Komponisten und musikalischen Botschafter der Großregion par excellence – stehen im Mittelpunkt einer Konzertserie, die das Orchester im Frühjahr 2007 u.a. auch nach Metz, Hombourg-Haut und Sarrebourg führt und in einer CD-Produktion sämtlicher Gouvy-Sinfonien gipfelt. Die künstlerische Leitung übernimmt Jacques Mercier, Chefdirigent des Orchestre National de Lorraine.
- Als Kooperationspartner der Philharmonie Luxembourg realisiert das Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken im Juni 2007 'Babel', ein Vermittlungsprojekt für zeitgenössische Musik. In dem Werk der Komponistin Violeta Dinescu kommt es zu einer außergewöhnlichen Begegnung von Menschen aller Altersgruppen mit Musik: Schüler arbeiten an der Komposition, Jugendliche spielen als Schauspieler mit, Amateursänger übernehmen die Chorstimmen und alte Menschen stehen im Mittelpunkt einer Choreographie.

Nach Studioproduktionen der Stummfilm-Musiken u.a. zu Nosferatu, Rosenkavalier und Metropolis präsentiert das RSO erstmals den Ernst Lubitsch-Film 'Das Weib des Pharao' als Live-Cinema im E-Werk, Burbach
(8. Juni 2007).


Gastspiele führen das RSO in der Saison 2006/07 in die Kölner Philharmonie, ins Metzer Arsenal, nach Leverkusen, Weilburg, auf die Insel Mainau, in den lothringischen Raum und zum Open Air 'Klassik am See' in Losheim am See.

Vom Fernsehen aufgezeichnet werden die Aufführung der 9. Sinfonie Beethovens im November 2006 in der Saarbrücker Saarlandhalle, ebenso die Dezember-Soirée 2006 unter Leitung von Chefdirigent Christoph Poppen mit der Klarinettistin Sharon Kam und Werken von Wagner, Finzi, Mozart und Mendelssohn.

CD-Produktionen

Mendelssohn-Sinfonien Nr. 1 - 5 mit Chefdirigent Christoph Poppen für das Label Oehms Classics

'Odysseus' und Violinkonzert (Solist: Ulf Wallin) von Heinrich von Herzogenberg mit dem Dirigenten Frank Beermann für das Label cpo

Sinfonietta und Sinfonien von Louis Théodore Gouvy mit dem Dirigenten Jacques Mercier für das Label cpo

Schumann-Sinfonien Nr. 1- 4 mit dem Ersten Gastdirigenten Stanislaw Skrowaczweski für das Label Oehms Classics

Orchesterwerke von Harald Genzmer mit dem Dirigenten Werner Andreas Albert für das Label Wergo

Wer hat Angst vor Mister Werwolf für den Terzio-Verlag.

'Klassik macht Schule' - Musik für Kinder und Jugendliche

Auch in der Saison 2006/07 baut das RSO seine Angebote für Kinder und Jugendliche kontinuierlich aus. Musik für junge Ohren: Die Reihe für Jugendliche von 12-20 Jahren wird in der neuen Saison mit vier moderierten Konzerten fortgeführt.


Schulprojekt: Vom 29. Januar – 2. Februar 2007 lädt das Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken ca. 2.500 Schülerinnen und Schüler zu einer weiteren spannenden Entdeckungsreise in den Großen Sendesaal des Funkhauses Halberg ein. Flankierende Workshops in den Schulen und speziell konzipierte Unterrichtsmaterialien haben das Ziel, Konzerteindrücke zu vertiefen und Kinder/Jugendliche nachhaltiger für klassische Musik zu begeistern.


Als Reaktion auf die übergroße Nachfrage von Familienkonzerten hat das Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken sein Angebot erweitert: 3. September 2006 'Picknick mit Mendelssohn' (Eintritt frei), 17. Dezember 2006 'Die Weihnachtsgans Auguste' (2 Vorstellungen, 7,-/4,- €), 3. Juni 2007 'Babel'

(7,-/4,- €) und 24. Juni 2007 'Wer hat Angst vor Mister Werwolf' (Eintritt frei).

Gastorchester

In der Reihe 'Matinéen' ist in diesem Jahr wieder das Orchestre National de Lorraine zu Gast. Unter dem Motto 'Gralslegenden' dirigiert Jacques Mercier Werke von Britten, Chausson, Wagner und Williams. Es moderiert der Schriftsteller und Herausgeber des 'Kursbuches' Tilman Spengler.





Beate Lupp
Saarländischer Rundfunk
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Tel. (0681) 602 2041
Fax (0681) 602 2049
email: blupp@sr-online.de
Artikeldetails
Kategorie
Bildung und Kultur
Lokaler Bezug des Artikels
Deutschland
Leverkusen (Nordrhein-Westfalen) Informationen zu Leverkusen
Urheber des Artikels
Saarländischer Rundfunk (SR)
zur Autorenhomepage
Ähnliche Nachrichten

Menschenrechtsbeauftragter Strässer zur Verhaftung des Menschenrechtsverteidigers Nguyen Van Dai in Vietnam

Bildung und Kultur 2015-12-17 10:10:55

Zur heutigen Verhaftung des vietnamesischen Menschenrechtsverteidigers Nguyen Van Dai erklärte der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe, Christoph Strässer: Mit Bestürzung habe ich erfahren, dass der Menschenrechtsverteidiger, Rechtsanwalt und Blogger Nguyen Van Dai heute in Vietnam verhaftet worden ist. Ich habe ihn noch im Juni in Hanoi als ...

Grammy-Nominierung für CD der Deutschen Radio Philharmonie mit dem Pianisten Joseph Moog

Bildung und Kultur 2015-12-09 10:10:14

Die von dem Pianisten Joseph Moog und der Deutschen Radio Philharmonie unter der Leitung des Dirigenten Nicholas Milton eingespielte CD mit Klavierkonzerten von Edvard Grieg und Moritz Moszkowski wurde in der Kategorie "Best Classical Instrumental Solo" für den Grammy nominiert. Dass der junge Pianist Joseph Moog mit stupender Technik und stilistischem Raffinement fasziniert, ist bekannt. Mit ...

Klima-Risiko-Index: Serbien, Afghanistan sowie Bosnien und Herzegowina 2014 am stärksten von Wetterextremen betroffen

Bildung und Kultur 2015-12-04 10:10:18

Langfrist-Index: Klimarisiken für arme Länder weiterhin am größten, aber Deutschland stärker betroffen als jede andere Industrienation / Germanwatch: Index unterstreicht Notwendigkeit eines starken Abkommens Serbien, Afghanistan sowie Bosnien und Herzegowina waren im vergangenen Jahr am stärksten von Extremwetterereignissen betroffen. Dies ist ein Ergebnis des Globalen Klima-Risiko-Index, ...

Bertelsmann fördert Wiederherstellung eines Fritz-Lang-Klassikers

Bildung und Kultur 2015-12-03 10:11:01

- Legendärer Stummfilm "Der müde Tod" erhält bei digitaler Restaurierung historische Einfärbung zurück - Erneutes Engagement für den Erhalt des deutschen Filmerbes - Weltpremiere auf der Berlinale 2016 Das internationale Medienunternehmen Bertelsmann fördert die Wiederherstellung eines frühen Meisterwerks von "Metropolis"-Regisseur Fritz Lang und engagiert sich damit erneut für den ...

DJV für Aufarbeitung der Stasi-Verstrickung des Journalismus

Bildung und Kultur 2015-11-04 10:10:44

Der Deutsche Journalisten-Verband hat sich einstimmig für eine Aufarbeitung der Stasi-Verstrickungen von Journalistinnen und Journalisten in Ost und West ausgesprochen. Der DJV- Verbandstag verabschiedete am heutigen Dienstag einen entsprechenden Antrag. Darin wird der neue DJV-Bundesvorstand aufgefordert, "die Verstrickungen von Journalistinnen und Journalisten in Ost und West in die ...