| Stadt-Informationen EURIP Cities

Sitemap

Bureau Veritas erweitert sein Labor für erneuerbare Energien in Deutschland

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten Übersicht

Artikel suchen

title

Surftipps

Surftipps
ID: 459b24f8b71fbdafef29a0af4fb664a3
Bureau Veritas erweitert sein Labor für erneuerbare Energien in Deutschland (Energie und Umwelt)

Bureau Veritas erweitert sein Labor für erneuerbare Energien in ...

Bureau Veritas erweitert sein Labor für erneuerbare Energien in Deutschland

Türkheim (ots) - Bureau Veritas gibt die Erweiterung seines
Kompetenzzentrums für erneuerbare Energien in Türkheim bekannt, das
auf die Prüfungen von Umrichtertechnologien, insbesondere
Photovoltaikwechselrichter, spezialisiert ist.

Mit dem neuen Testsystem von Spitzenberger & Spies können nun
Photovoltaikwechselrichter bis 130 kW PV-Leistung getestet und
zertifiziert werden. Dieses automatisierte Prüfsystem wurde
angeschafft, um die neue Klasse der kompakten Zentralwechselrichter
(Leistung von 0 - 120 kW) in Europa abzudecken.

Eine große Vielfalt von Umrichtertechnologien findet bei der
Umwandlung von Primärenergie in dezentrale Energieversorgungssysteme
Verwendung, um eine Anbindung an das öffentliche Versorgungsnetz, an
spezielle Inselnetze oder Energiespeicherungen zu ermöglichen. Zu den
Primärenergieträgern gehören z.B. Photovoltaik, Windenergie,
Wasserkraft und Verbrennungsmotoren.

Die enorme Zunahme kleinerer netzgekoppelter Generatoren, die
erneuerbare Energien in das Netz einspeisen, stellt sowohl die
Normung als auch die Netzbetreiber vor große Herausforderungen. Schon
heute wird an einigen Tagen im Jahr mehr als 60 % der Energie aus
erneuerbaren Quellen erzeugt. Deshalb muss auch jede private
Photovoltaikanlage die gesetzlichen Anforderungen erfüllen, damit die
Netzspannung stabil bleibt.

Das neue Testsystem von Bureau Veritas ist in der Lage die
weltweiten normativen Anforderungen bezüglich Simulation von
Spannungseinbrüchen (LVRT) und Spannungsüberhöhungen (HVRT) nach
realen Bedingungen zu simulieren. Mit den hochpräzisen Messgeräten
und PV-Simulatoren können Wirkungsgradmessungen für alle Arten von
PV-Zellen und Anlagenkonfigurationen durchgeführt werden.

"Bureau Veritas positioniert sich durch diese Laborerweiterung als
One-Stop-Shop im Bereich der Zertifizierung von PV-Wechselrichtern
und kann, als einziges Labor in Europa, alle Gerätetypen bis 130 kW
PV-Leistung aus einer Hand am Standort prüfen und zertifizieren",
erklärt Michael Grytz, Geschäftsführer bei Bureau Veritas Consumer
Products Services in Deutschland.

"Die Prüfungen bis zu einer Leistung von 130 kW können direkt bei
uns vor Ort durchgeführt werden, sodass zusätzliche Kosten für
Hersteller durch weitere externe oder interne Prüfungen entfallen.
Mit dem neuen hochmodernen Laborequipment aus Photovoltaik- und
Netzsimulatoren prüfen unsere Experten gemäß der Anforderungen für
den Anschluss an unterschiedliche Netzspannungsebenen in zahlreichen
Ländern weltweit.

Weiter unterstützen wir die Hersteller bei ihrer
CE-Konformitätserklärung durch eine schnelle Umsetzung aller
relevanten Prüfungen. Wir bieten am Standort Türkheim neben
Prüfungen der elektrischen Sicherheit auch Umweltprüfungen, Prüfungen
der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV), Wirkungsgradmessungen,
IP-Prüfungen sowie Zertifizierungen, Zulassungen und Audits an", so
Michael Grytz weiter.

Bernd Kreitmeier, Laborleiter für den Bereich Energiesysteme
Niederspannungsrichtlinie, erklärt dazu: "Wir unterstützen den
Hersteller durch einen sehr schnellen und hochpräzisen Prüf- und
Zertifizierungsablauf für einen schnellen Markteintritt seines
Produktes. Durch den hohen Automatisierungsgrad des neuen Testsystems
und der Fachexpertise am Standort Türkheim kann der Projektablauf im
Leistungsbereich bis zu ca. 130 kW bei gleichbleibend hohem
Qualitätsstandard extrem beschleunigt werden. Für den Hersteller
besteht mit dem neuen Testsystem außerdem die Möglichkeit innerhalb
einer entwicklungsbegleitenden Messung die Performance seines
Produktes zu verfolgen und bei Bedarf online zu verbessern", sagt
Bernd Kreitmeier.

Weltweit prüfen und zertifizieren mehr als 55 Bureau Veritas
Mitarbeiter zahlreiche Produkte und Komponenten für erneuerbare
Energien. Am Standort Türkheim sind 27 Fachexperten im Einsatz.

Die einzelnen Dienstleistungen im Überblick:

- Prüfung und Zertifizierung elektrischer und nicht-elektrischer
Geräte und Anlagen
- Internationale Zulassungen für über 60 Länder(Asien, Australien,
USA, Kanada etc.)
- EMV-Prüfungen (Elektromagnetische Verträglichkeit)
- Entwicklungsbegleitende Messungen und Beratung
- Wirkungsgradmessungen
- Netzgebundene Eigenerzeugungseinheiten
- Produktsicherheit
- Umweltsimulation (Klima, Temperatur, Schock, Vibration)
- IP-Schutzartenprüfungen mit Staubtest und / oder
Wasserdichtigkeitsprüfung
- REACH-Verordnung
- RoHS
- Factory Chemical Management Systemaudits
- Zertifizierungen, u.a. GS-Zeichen, CB Scheme' Bureau Veritas
Quality Check
- Risikoanalysen und Gefährdungsbeurteilungen
- Nachhaltigkeitslösungen
- Schulungen

Bureau Veritas ist von der DAkkS akkreditiert und benannte Stelle
durch die ZLS. Die Labore in Asien prüfen und zertifizieren
zusätzlich Photovoltaikmodule.

Bureau Veritas stellt auf der Intersolar Europe in München aus.
Besuchen Sie uns vom 04. - 06. Juni in Halle B3 Stand 343.
Artikeldetails
Kategorie
Energie und Umwelt
Lokaler Bezug des Artikels
Deutschland
Türkheim (Bayern) Informationen zu Türkheim
Urheber des Artikels
Bureau Veritas Consumer Products Services Germany
zur Autorenhomepage
Ähnliche Nachrichten

Bundeswirtschaftsministerium steigert Sicherheit der Gasversorgung

Energie und Umwelt 2015-12-17 10:10:50

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute Eckpunkte für Maßnahmen zur weiteren Steigerung der Erdgasversorgungssicherheit (PDF: 36 KB) veröffentlicht. Bundesminister Gabriel: "Mit den heute vorgestellten Eckpunkten wollen wir das bereits heute sehr hohe Niveau der Gasversorgungssicherheit in Deutschland weiter stärken und verbessern. Wir gehen den Weg, die ...

Gabriel: Informations- und Kommunikationstechnologien verbrauchen 15 % weniger Strom durch mehr Energieeffizienz

Energie und Umwelt 2015-12-11 10:10:15

Die heute veröffentlichte und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Auftrag gegebene Studie "Entwicklung des IKT-bedingten Strombedarfs in Deutschland" (PDF: 8,3 MB) legt Erkenntnisse zur Entwicklung bis 2025 vor und zeigt, wo Effizienzsteigerungen erzielt wurden und weiterer Handlungsbedarf besteht. Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel: "Das ...

Energieeffizienz großer Heizanlagen auf dem Prüfstand - Kooperation von TÜV NORD, HAW und Umweltbehörde

Energie und Umwelt 2015-12-01 10:10:07

Hamburg: Erreichen energetisch sanierte Heizungsanlagen die geplante Energieeinsparung? In einem gemeinsamen Projekt mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW), der Hamburger Behörde für Umwelt und Energie (BUE) und dem Ingenieurbüro Ratiocalor will TÜV NORD die Energieeffizienz großer Heizungsanlagen in Stichproben realitätsnäher bewerten und Optimierungspotentiale ...

Wissenschaftlicher Pressedienst Chemie Nr. 57/15 der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)

Energie und Umwelt 2015-11-26 10:10:15

Meyer-Galow-Preis für Wirtschaftschemie geht an Andreas Lutz und Stefan Schmatloch Entwicklung neuer Klebstoffe für den Fahrzeugbau Dr. Andreas Lutz und Dr. Stefan Schmatloch, bei Dow für Forschung und Entwicklung neuer Klebstofftechnologien verantwortlich, werden am 2. Dezember mit dem Meyer-Galow-Preis für Wirtschaftschemie ausgezeichnet. Mit diesem Preis werden Wissenschaftler im ...

Der alte Mann und das Eis

Energie und Umwelt 2015-11-25 10:10:35

WWF empfiehlt Dokumentation über einen Kronzeugen des Klimawandels Am Donnerstag kommt eine filmische Dokumentation über einen Zeugen des Klimawandels in die deutschen Kinos. Die Doku "Zwischen Himmel und Eis" http://bit.ly/1Nnxtjh begleitet den französischen Glaziologen Claude Lorius über fünf Jahrzehnte auf zahlreichen Expeditionen in das scheinbar ewige Eis der Antarktis. "Lorius ist ...