| Stadt-Informationen EURIP Cities

Sitemap

Neue OZ: Neue OZ - Gespräch mit dem Wirtschaftsrechtler Volker Lüdemann

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten Übersicht

Artikel suchen

title

Surftipps

Surftipps
ID: b23a0e2cd69274a611bd7be8571d50a3
Neue OZ: Neue OZ - Gespräch mit dem Wirtschaftsrechtler Volker Lüdemann (Politik und Gesellschaft)

Neue OZ: Neue OZ - Gespräch mit dem Wirtschaftsrechtler Volker ...

Neue OZ: Neue OZ - Gespräch mit dem Wirtschaftsrechtler Volker Lüdemann

Osnabrück (ots) - Wirtschaftsjurist übt vernichtende Kritik am
eCall-System

Professor sieht Technik als trojanisches Pferd

Osnabrück.- Der Wirtschaftsrechtler Volker Lüdemann wirft dem
europäischen Gesetzgeber vor, den gesetzlichen Notruf eCall zu
missbrauchen, um ein trojanisches Pferd in Neufahrzeuge zu schleusen.
"Das gesetzliche Nothilfesystem droht ein Dreh- und Angelpunkt für
automobile Datensammler zu werden", warnte Lüdemann in einem Gespräch
mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) nach der Auswertung
des Verordnungsentwurfs, dem EU-Parlament und -Rat bereits zugestimmt
haben.

Vom nächsten Jahr an soll das System für Neufahrzeuge verbindlich
werden. Das Papier eröffne den Autoherstellern die Möglichkeit, neben
dem gesetzlichen eCall auch ihr eigenes Notruf-System sowie weitere
Zusatzdienste einzubauen. Da die vorgesehenen Datenschutzbestimmungen
aber nur für das gesetzliche System gelten würden, könnten letztere
permanent und unbeschränkt Daten über das Netz vermitteln. "Die EU
nimmt bewusst in Kauf, dass der eCall unter dem Deckmantel der
Lebensrettung zum Türöffner für weitreichende Datennutzungen wird",
kritisierte Lüdemann, der Professor für Wirtschaftsrecht an der
Hochschule Osnabrück ist. Zudem sei in dem Entwurf ausdrücklich
festgeschrieben, "dass die Einführung des eCalls die europäische
Informationstechnologie auf den Weltmärkten stärken soll". Dadurch
werde Notfallrettung mit Industrieförderung verbunden. "Auch
gesetzgebungspolitisch betrachtet ist das in hohem Maße
kritikwürdig", betonte Lüdemann.

Für die Hersteller und die mit ihm zusammenarbeitenden Unternehmen
sei das dagegen wie Weihnachten, meinte der Experte, der selbst lange
Jahre in der Automobilbranche tätig war. Sie könnten so in Zukunft
nicht nur über die Unfalldaten aus dem Notruf-System, sondern auch
unkontrolliert über die Daten aus den etwa 80 Sensorsystemen für die
Bordelektronik vom Gurtstraffer bis zur Sitzheizung verfügen. "Und
die sind richtig Geld wert", sagte Lüdemann. Marktbeobachter
schätzen, dass das Geschäft mit dem vernetzten Auto bereits im Jahr
2020 den Unternehmen weltweit ein zusätzliches jährliches
Umsatzvolumen von rund 100 Milliarden Euro bescheren könnte.
Nachrichten Interaktiv
Interaktiv Artikel bearbeiten
Artikeldetails
Kategorie
Politik und Gesellschaft
Lokaler Bezug des Artikels
Deutschland
Osnabrück (Niedersachsen) Informationen zu Osnabrück
Urheber des Artikels
Neue Osnabrücker Zeitung
zur Autorenhomepage
Ähnliche Nachrichten

Erfolgreicher Start für die 13. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar"

Politik und Gesellschaft 2016-01-03 10:11:58

Köln (ots) - 03.01.2015 Am gestrigen Samstagabend startete "Deutschland sucht den Superstar" erfolgreich in die 13. Staffel. In der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen war DSDS mit 19,5 Prozent (3,64 Mio.) die Nr. 1 in der Primetime. Insgesamt sahen 4,96 Millionen Zuschauern ab 3 Jahre (MA: 14,4%) die erste Castingsendung der Erfolgsshowreihe. In der Spitze waren 5,76 Millionen Zuschauer dabei. ...

N24 wächst 2015 und erreicht 1,3 Prozent Marktanteil / Vorsprung vor Mitbewerbern ausgebaut / Neue Rekord-Verweildauer ...

Politik und Gesellschaft 2016-01-02 10:11:05

Berlin (ots) - Auch 2015 konnte N24 seine Marktführerschaft unter Deutschlands Informationssendern verteidigen und seinen Vorsprung dabei sogar noch ausbauen. Gegenüber dem Vorjahr gewann der Sender 0,1 Prozentpunkte hinzu und kam auf 1,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern, während Mitbewerber n-tv unverändert 1,0 Prozent erreichte. Auch beim Gesamtpublikum (Zuschauer ...

Marktanteile 2015: Disney Channel auf breites Wachstum programmiert und sichert sich 2. Platz im privaten ...

Politik und Gesellschaft 2016-01-02 10:11:04

München (ots) - - Starkes Wachstum in der Daytime: Platz 2 im privaten Kinder-TV-Markt bei den 3- bis 13-Jährigen und Gesamt-Marktführer bei den 10- bis 13-jährigen Mädchen - Top-Performance in der Primetime 2015: "Disney Channel Lieblingsfilme" mit Rekordwerten - Erfolgreiche Sonderprogrammierungen und Thementage: "Disney Channel Lieblingsfilmtag", "STAR WARS Nacht", "Monstober", ...

Technische Sicherheit seit 1866 - TÜV SÜD feiert 150-jähriges Jubiläum (AUDIO)

Politik und Gesellschaft 2016-01-01 10:11:12

München (ots) - Anmoderationsvorschlag: Den TÜV kennt wohl jeder von der Hauptuntersuchung fürs Auto. Was viele nicht wissen: es gibt mehrere TÜVs in Deutschland, die zueinander im Wettbewerb stehen. Und: Die TÜV-Organisationen überprüfen auch Fabriken, Aufzüge, Elektrogeräte, Computer und sorgen für mehr Sicherheit in der Medizin- und Umweltbranche. Und das bereits seit 150 Jahren: ...

Wachstum! ProSiebenSat.1 TV Deutschland mit starken 29,5 Prozent Marktanteil in 2015 / Kleine Sender ganz groß

Politik und Gesellschaft 2016-01-01 10:11:06

Unterföhring (ots) - - Sendergruppe wächst um 0,8 Prozentpunkte gegenüber Vorjahr - Abstand zu den RTL-Sendern der IP-Gruppe auf Rekordniveau - SAT.1 einziger großer deutscher Privatsender, der zulegt - ProSieben verkürzt den Abstand zum Marktführer deutlich - SAT.1 Gold und ProSieben MAXX mit Jahresbestwerten Auf Wachstum programmiert: Mit starken 29,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis ...