| Stadt-Informationen EURIP Cities

Sitemap

Schwäbische Zeitung: Obamas Folklore

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten Übersicht

Artikel suchen

title

Surftipps

Surftipps
ID: a480e84de7b7eb8f3a9c5aa061794a76
Schwäbische Zeitung: Obamas Folklore (Politik und Gesellschaft)

Schwäbische Zeitung: Obamas Folklore

Schwäbische Zeitung: Obamas Folklore

Ravensburg (ots) - Viele sind von Barack Obama enttäuscht. Die
linken Europäer, die merkten, dass er trotz aller Hoffnungen doch
keiner der ihren ist. Die Bürgerrechtsgruppen in Iran und Pakistan
wandten sich ebenso ab wie Araber und Juden, die sich einen Impuls
vom Friedensnobelpreisträger erhofft hatten. Doch nirgendwo ist die
Enttäuschung über den ersten schwarzen Präsidenten der USA so groß
wie auf dem schwarzen Kontinent.

Die klugen Programme etwa zur Marktwirtschaft oder zur
Aids-Bekämpfung, wie sie Obamas Vorgänger initiierten, sind
ausgeblieben. Manchmal schien es sogar, als wolle der Mann mit dem
kenianischen Vater unbedingt den Eindruck vermeiden, er bevorzuge
jenen Kontinent, aus dem einer seiner Vorfahren stammt.

Nun ruft der US-Präsident zum dreitägigen Amerika-Afrika-Gipfel
nach Washington. Außenpolitik interessiert ihn nicht und Afrika kaum.
Obama will - sehr spät - die Dominanz der Chinesen in Afrika stoppen.
Und er will Eindruck daheim machen, bei schwarzen Wählern,
missionarischen Christen und den Demokraten.
Nachrichten Interaktiv
Interaktiv Artikel bearbeiten
Themenwolke
Artikeldetails
Kategorie
Politik und Gesellschaft
Lokaler Bezug des Artikels
Deutschland
Ravensburg (Baden-Württemberg) Informationen zu Ravensburg
Urheber des Artikels
Schwäbische Zeitung
zur Autorenhomepage
Ähnliche Nachrichten

Reporterin Margrit Sprecher: Schreiben geht nur von 8 bis 11

Politik und Gesellschaft 2015-12-31 10:13:26

Frankfurt am Main (ots) - Die Schweizer Journalistin Margit Sprecher (79) empfindet das Schreiben als große Mühe und pflegt deshalb ihre Rituale. An Schreibtagen steht die vielfach ausgezeichnete Reporterin um 7.45 Uhr auf, trinkt sechs Tassen Kaffee und schreibt in der Regel von acht bis elf Uhr durch. "Dann kollabieren die Synapsen, ich bin ausgeschrieben", erzählt Sprecher im "medium ...

Medienlandschaft in Deutschland: Bild und SZ gehören weiterhin zu den Top-Leitmedien/ARD erstmals auf Platz 3

Politik und Gesellschaft 2015-10-20 10:10:17

Auch im dritten Quartal 2015 gehören Bild-Zeitung und Süddeutsche Zeitung zu Deutschlands TOP-Medien. Dabei führt Bild das Gesamtranking mit deutlichem Abstand (2.830 Zitate) unverändert an, der im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (2.250 Zitate) weiter ausgebaut werden konnte. Auch mit Blick auf die Titelseiten kann die Bild-Zeitung punkten und ist mit den Themen "Flüchtlingskrise" und ...

Presserat: ZEIT-Artikel verstieß gegen journalistische Sorgfalt - Aufgrund der DBV-Beschwerde gegen Rache aus dem ...

Politik und Gesellschaft 2015-08-04 12:04:25

Der Deutsche Presserat hat die Beschwerde des Deutschen Bauernverbandes (DBV) gegen den ZEIT-Artikel "Die Rache aus dem Stall" vom 20.11.2014 als begründet erklärt. Insbesondere hat der Presserat einen Verstoß gegen die Einhaltung der journalistischen Sorgfaltspflicht kritisiert. Der DBV sieht sich damit bestätigt, dass die Empörung der Tierhalter über den ZEIT-Artikel sowie die massive ...

hart aber fair am Montag, 1. Juni 2015, 21.15 Uhr, live aus Köln - direkt nach dem Relegationsspiel

Politik und Gesellschaft 2015-05-30 12:03:59

Moderation: Frank Plasberg Das Thema: Der verkaufte Fußball - macht die FIFA unseren Sport kaputt? Die Gäste: Heiko Maas (SPD, Bundesminister der Justiz; begeisterter Fußballspieler und Fan des Hamburger SV) Walter De Gregorio (Direktor Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der FIFA) Roger Köppel (Chefredakteur des Schweizer Wochenmagazins "Weltwoche"; Politiker der Schweizer ...

Die Cloud weiß, worüber die Welt spricht

Politik und Gesellschaft 2015-04-22 12:03:34

Der Medienforscher PRIME Research analysiert mit seiner Big Data Analytics-Lösung und der IBM Cloud die medialen Veröffentlichungen zu Unternehmen und Marken weltweit Global erstellt PRIME Research fundierte Medienanalysen für Unternehmen, um Wert und Wirkung medialer Berichterstattung in Print und Online zu untersuchen. Das Unternehmen, das mit dem F.A.Z.-Institut kooperiert, betreut und ...