| Stadt-Informationen EURIP Cities

Sitemap

Allgemeine Zeitung Mainz: Kinderhandel - Kommentar zum Leihmutterfall in Thailand

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten Übersicht

Artikel suchen

title

Surftipps

Surftipps
ID: fef37ceb7870b14203c9b5fb99b27dba
Allgemeine Zeitung Mainz: Kinderhandel - Kommentar zum Leihmutterfall in Thailand (Bildung und Kultur)

Allgemeine Zeitung Mainz: Kinderhandel - Kommentar zum Leihmutterfall ...

Allgemeine Zeitung Mainz: Kinderhandel - Kommentar zum Leihmutterfall in Thailand

Mainz (ots) - Noch ist unklar, ob bei Baby Gammy irgendjemand ein
schmutziges Spiel um viel Geld spielt, und falls ja, wer. Eines aber
macht dieser Fall in brutaler Weise sichtbar: Kinder können ganz
schnell zur Ware werden, deren Annahme und Bezahlung gegebenenfalls
verweigert wird, wenn sie Mängel aufweist. Wenn so etwas geschieht,
wird die Menschenwürde ad absurdum geführt, eine Perversion. Wohl
wahr: Das Prinzip der Leihmutterschaft hat mehrere Facetten.
Jedenfalls ist es so brisant, dass es in sehr vielen Staaten - so
auch in Australien und Deutschland - strenge juristische Grenzen
gibt. Dass die dann dazu führen, dass Paare, die sich unbedingt ein
Kind wünschen, in Länder mit Grauzonen ausweichen und auf Agenturen
vertrauen, deren Seriosität sie nicht im Geringsten beurteilen
können, ist inakzeptabel. Ja, es ist menschlich nachvollziehbar, dass
ein Paar, das keine eigenen Kinder bekommen kann, so leidet, dass
fast jeder Weg recht zu sein scheint. Und: ja, es gibt sicher auch
nicht wenige Fälle, in denen es ein gutes Ende nimmt mit der
Leihmutter, ihrem Baby und dessen neuen Eltern. Aber: Wenn das
Prinzip Leihmutterschaft schon in Staaten mit engen juristischen
Regeln ethisch alles andere als unproblematisch ist, wie denn dann
erst bei dubiosen Deals, bei denen niemand weiß, wie sie ausgehen,
was aus den Leihmüttern wird und den Babys, die nicht den Erwartungen
entsprechen? Dergleichen ist im Ergebnis nicht sehr weit entfernt von
Kinderhandel, auch wenn die handelnden Personen subjektiv etwas
anderes anstreben. Internationale Regeln müssen her, mit ethischen
Mindeststandards, die Grauzonen verhindern, zum Schutz der Kinder.
Nachrichten Interaktiv
Interaktiv Artikel bearbeiten
Artikeldetails
Kategorie
Bildung und Kultur
Lokaler Bezug des Artikels
Deutschland
Mainz a Rhein (Rheinland-Pfalz) Informationen zu Mainz a Rhein
Urheber des Artikels
Allgemeine Zeitung Mainz
zur Autorenhomepage
Ähnliche Nachrichten

Trittin: Syrien-Einsatz erschwert politische Lösung / Interview mit der Zeitung Das Parlament

Bildung und Kultur 2015-12-05 10:10:37

Vorabmeldung zu einem Interview in der nächsten Ausgabe der Wochenzeitung "Das Parlament" (Erscheinungstag: 7. Dezember 2015) - bei Nennung der Quelle frei zur sofortigen Veröffentlichung- Der Außenpolitiker der Grünen, Jürgen Trittin, fürchtet, dass die Ausweitung der Bombardements in Syrien und die deutsche Beteiligung eine politische Lösung des Konflikts erschweren. "Dennoch muss man ...

Verfassungsbeschwerden gegen das Alterseinkünftegesetz ohne Erfolg

Bildung und Kultur 2015-12-02 10:10:13

Pressemitteilung Nr. 88/2015 vom 1. Dezember 2015 Beschluss vom 29. September 2015 (2 BvR 2683/11); Beschlüsse vom 30. September 2015 (2 BvR 1066/10, 2 BvR 1961/10) Mit heute veröffentlichten Beschlüssen hat die 1. Kammer des Zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts drei Verfassungsbeschwerden gegen das zum 1. Januar 2005 in Kraft getretene Alterseinkünftegesetz nicht zur Entscheidung ...

Zwei DFB-Pokalspiele live und der Sportschau Club im Ersten

Bildung und Kultur 2015-10-27 10:10:49

Am morgigen Dienstag, 27. Oktober 2015, kommt es bereits in der zweiten Runde des DFB-Pokals zum Aufeinandertreffen des Titelverteidigers VfL Wolfsburg und des amtierenden Deutschen Meisters FC Bayern München. Das Erste überträgt den Pokalkracher ab 20:15 Uhr live aus Wolfsburg. Im Anschluss, ab ca. 22:40 Uhr, berichtet Das Erste zusammenfassend auch von den Partien Erzgebirge Aue - Eintracht ...

Soziale Dienstleistungen sind keine Handelsware - Vertreter der deutschen Sozialversicherung äußern sich in DGUV ...

Bildung und Kultur 2015-10-13 10:10:27

TTIP und CETA haben gezeigt: Freihandelsabkommen gehen nicht nur die Wirtschaft etwas an. Auch die nationalen sozialen Sicherungssysteme können von Regelungen betroffen sein. Das gilt auch für das geplante "Abkommen über den Handel mit Dienstleistungen" - kurz TiSA. Es wird zwischen 23 Mitgliedstaaten der Welthandelsorganisation (WTO) verhandelt, darunter die EU. TiSA soll das bislang geltende ...

Ulrich Andelfinger wird neuer Leiter des SWR-Studios Ulm

Bildung und Kultur 2015-10-10 10:10:26

Ulm. Ulrich Andelfinger (56) wird neuer Leiter des SWR-Studios in Ulm. Der bisherige Redaktionsleiter der "Landesschau Baden-Württemberg" beim Südwestrundfunk (SWR) in Stuttgart löst Matthias Schneider ab, der das Ulmer SWR-Studio 22 Jahre geleitet hat und nun in den Ruhestand wechselt. Andelfinger tritt sein Amt am 13. Oktober 2015 an. Ulrich Andelfinger, geboren 1959 in Nersingen/Kreis ...