| Stadt-Informationen EURIP Cities

Sitemap

Gewinner des Jakob Muth-Preises für inklusive Schule stehen fest

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten Übersicht

Artikel suchen

title

Surftipps

Surftipps
ID: 5b6902048f7fc9ee492a2e452d3eff5d
Gewinner des Jakob Muth-Preises für inklusive Schule stehen fest (Bildung und Kultur)

Gewinner des Jakob Muth-Preises für inklusive Schule stehen fest

Gewinner des Jakob Muth-Preises für inklusive Schule stehen fest

Kaum ein anderes Thema bewegt Lehrer, Eltern, Schüler und Politik derzeit so stark wie Inklusion. Viele Bundesländer forcieren den gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Handicap. Wie aber können alle Seiten davon profitieren? Das zeigen die vier Gewinner des Jakob Muth-Preises 2015.

Der "Jakob Muth-Preis für inklusive Schule" geht in diesem Jahr an die Waldorfschule Emmendingen in Baden-Württemberg, die Kinderschule in Bremen und die Ernst-Moritz-Arndt-Grundschule im ostwestfälischen Espelkamp. Als Schulverbund wird das Landesförderzentrum Sehen in Schleswig ausgezeichnet, das Schüler in ganz Schleswig-Holstein wohnortnah unterstützt. Alle Preisträger überzeugten die Jury mit ihren inklusiven Konzepten.

Mit der Preisvergabe wollen die Projektträger - die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Verena Bentele, die Bertelsmann Stiftung und die Deutsche UNESCO-Kommission - positive Beispiele für gemeinsamen Unterricht bekannt machen und zur Nachahmung anregen. Der Jakob-Muth-Preis wird am 27. Mai 2015 im Bremer Rathaus verliehen.

"Die Vereinten Nationen haben Deutschland im Bereich der schulischen Inklusion einen klaren Auftrag mitgegeben. Kinder und Jugendliche haben ein Recht darauf, von Anfang an zusammen zu lernen. Nur so werden alle Beteiligten von Anfang an das Besondere jedes Kindes als Normalität akzeptieren."

Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen

Das Landesförderzentrum Sehen (LFS) in Schleswig unterstützt mit 70 Lehrkräften und 10 weiteren Mitarbeitern knapp 1.000 blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche in ganz Schleswig-Holstein. Zu dem Verbund gehören 283 Schulen und 112 weitere Bildungseinrichtungen. Durch die gezielte pädagogische Förderung "vor Ort" im gewohnten Sozialraum der Schülerinnen und Schüler macht das LFS inklusives Lernen erst möglich.

Die Waldorfschule Emmendingen und die beiden Preisträger-Grundschulen in Bremen und Espelkamp begreifen sich als Lern- und Lebensraum mit vielfältigen Angeboten. So können sie alle Kinder optimal in ihrer Entwicklung begleiten. Teamarbeit spielt in allen Einrichtungen eine große Rolle: Interdisziplinäre Teams aus Lehrkräften, Sonderpädagogen, Sozialpädagogen und Erziehern begleiten die Lerngruppen. Die Teams arbeiten gleichberechtigt miteinander. In Espelkamp und Bremen gehören auch die Integrationshelfer dazu. Sie fühlen sich für alle Kinder einer Lerngruppe zuständig. In Emmendingen bildet die Waldorfpädagogik eine besondere Grundlage der Arbeit. Der gleichberechtigte Fokus auf künstlerischem, kognitivem und praktischem Lernen bietet eine besonders gute Voraussetzung für das gemeinsame Arbeiten aller Kinder und Jugendlichen. Alle Schulen haben gemeinsam, dass sie ein Klima schaffen, in dem sich jedes Kind mit seiner Persönlichkeit wertgeschätzt fühlt.

"Die ausgezeichneten Schulen sind tolle Vorbilder, von denen andere lernen können. Das brauchen wir flächendeckend. Derzeit gleicht Deutschland jedoch eher einem Inklusions-Flickenteppich. Ich fordere deswegen, dass die Bedingungen für gemeinsames Lernen in allen Bundesländern gleich gut sein müssen."

Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen

Inklusion ist eine der größten schulpolitischen Aufgaben. Seit im Jahr 2009 in Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention in Kraft getreten ist, nach der alle Kinder das Recht auf den Besuch einer Regelschule haben, setzen die Bundesländer den gemeinsamen Unterricht in unterschiedlichem Tempo um. Die Herausforderungen sind groß. Denn jeder Schüler - ob mit oder ohne Förderbedarf - soll individuell bestmöglich gefördert werden.


Ansprechpartner

Ulrich Kober
Director

Telefon: +49(5241)81-81598
Artikeldetails
Kategorie
Bildung und Kultur
Lokaler Bezug des Artikels
Deutschland
Gütersloh (Nordrhein-Westfalen) Informationen zu Gütersloh
Urheber des Artikels
(pressrelations)
zur Autorenhomepage
Ähnliche Nachrichten

WTO-Konferenz: USA und EU erhöhen Druck auf Entwicklungsländer - Attac fordert Debatte über Alternativen zur ...

Bildung und Kultur 2015-12-17 10:10:57

Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass auch die gestern in Nairobi begonnene 10. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) das Versprechen nicht einlösen wird, die Interessen der Länder des Südens in den Mittelpunkt zu stellen. "Die mächtigen Industrienationen wollen nur ihre eigenen Interessen im Sinne großer Konzerne durchsetzen und sind nicht bereit, die sozialen Rechte der ...

Für einen guten Start in Deutschland

Bildung und Kultur 2015-12-17 10:10:56

Lesen und Vorlesen, das Erzählen von Geschichten und das Erleben der deutschen Sprache sind für Flüchtlingsfamilien wichtige Hilfestellungen zur Integration und zur Orientierung in unserem Land. Deshalb hat die Stiftung Lesen im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung das dreijährige Programm "Lesestart für Flüchtlingskinder" gestartet, das Bundesbildungsministerin Johanna ...

Ausbildungsbilanz 2015 liegt vor

Bildung und Kultur 2015-12-17 10:10:56

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat die Ergebnisse der Erhebung über die neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge zum 30. September 2015 vorgelegt. Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist in diesem Jahr mit 522.200 gegenüber dem Vorjahr stabil. Die Zahl der betrieblichen Ausbildungsverträge stieg gegenüber dem Vorjahr um 1.100 auf 503.200, hingegen ging die Zahl ...

Rukwied: Wirtschaftliche Lage der Bauern hat sich drastisch verschlechtert

Bildung und Kultur 2015-12-09 10:10:16

DBV-Situationsbericht 2015/16 vorgestellt "Die wirtschaftliche Lage der deutschen Landwirtschaft hat sich wegen stark gesunkener Erzeugerpreise drastisch verschlechtert. Wesentliche Ursachen sind neben dem Russland-Embargo, das zu Einbußen in Milliardenhöhe für die deutsche Landwirtschaft führt, Konjunkturschwächen in nachfragestarken asiatischen Ländern sowie gut versorgte internationale ...

Neuer Save the Children Bericht warnt vor psychischen Problemen syrischer Kinderflüchtlinge

Bildung und Kultur 2015-12-09 10:10:15

Die psychische Genesung und langfristige Entwicklung geflüchteter Kinder aus Syrien ist ernsthaft gefährdet, warnt die Kinderrechtsorganisation Save the Children. Der neue Bericht der Organisation "Kindheit im Schatten des Krieges" zeigt eindrücklich die Belastungen und Schwierigkeiten, denen geflüchtete Kinder aus Syrien und Irak auch in den Aufnahmeländern ausgesetzt sind. Die ...