| Stadt-Informationen EURIP Cities

Sitemap

SOS-Kinderdörfer in Palästina: Kinder haben Angst vor neuer Gewalt

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten Übersicht

Artikel suchen

title

Surftipps

Surftipps
ID: ee6c7a771d5c9afb49ab405e152025e1
SOS-Kinderdörfer in Palästina: Kinder haben Angst vor neuer Gewalt (Bildung und Kultur)

SOS-Kinderdörfer in Palästina: Kinder haben Angst vor neuer Gewalt

SOS-Kinderdörfer in Palästina: Kinder haben Angst vor neuer Gewalt

Rafah/München - Nach Straßenschlachten im Westjordanland und Messerattacken in Israel droht der Nahostkonflikt weiter zu eskalieren. "Wir stehen vor einer neuen Intifada und es ist zu befürchten, dass sich die Gewaltspirale aus Raketenbeschuss und Luftangriffen wieder dreht", sagte Samy Ajjour, Leiter des SOS-Kinderdorfes Rafah im Gazastreifen.

"Jeder in Palästina ist zutiefst beunruhigt, das spüren gerade auch die Kinder, sie haben Angst", so Ajjour weiter. "Man kann die F16-Flugzeuge fast den ganzen Tag über den Gazastreifen donnern hören, das gehört wieder zu unserem Alltag."

Die Unruhen im Westjordanland forderten in den vergangen Tagen 500 Verletzte, so der palästinensische Rote Halbmond. Auf Raketenangriffe folgte diese Woche ein Luftschlag auf den Gazastreifen.


Interviewanfragen und weitere Informationen:

Louay Yassin
Pressesprecher
SOS-Kinderdörfer weltweit

Tel.: 089/179 14-259

E-Mail: louay.yassin@sos-kd.org
http://www.sos-kinderdoerfer.de/palaestina/news
Nachrichten Interaktiv
Interaktiv Artikel bearbeiten
Themenwolke
Artikeldetails
Kategorie
Bildung und Kultur
Lokaler Bezug des Artikels
Deutschland
München (Bayern) Informationen zu München
Urheber des Artikels
(pressrelations)
zur Autorenhomepage
Ähnliche Nachrichten

WTO-Konferenz: USA und EU erhöhen Druck auf Entwicklungsländer - Attac fordert Debatte über Alternativen zur ...

Bildung und Kultur 2015-12-17 10:10:57

Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass auch die gestern in Nairobi begonnene 10. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) das Versprechen nicht einlösen wird, die Interessen der Länder des Südens in den Mittelpunkt zu stellen. "Die mächtigen Industrienationen wollen nur ihre eigenen Interessen im Sinne großer Konzerne durchsetzen und sind nicht bereit, die sozialen Rechte der ...

Arbeiten an der EU-Datenschutzreform unmittelbar vor dem Abschluss

Bildung und Kultur 2015-12-17 10:10:57

Gestern Nacht haben sich die drei europäischen Institutionen Rat, Parlament und Kommission über den endgültigen Wortlaut der Datenschutz-Grundverordnung und der Datenschutz-Richtlinie für den Polizei- und Justizbereich geeinigt. Vorausgegangen waren knapp vierjährige Verhandlungen über die Reform des Europäischen Datenschutzes. Die Datenschutzgrundverordnung löst die seit 1995 geltende ...

Außenminister Steinmeier zu Fortschritten bei Friedensgesprächen in Kolumbien

Bildung und Kultur 2015-12-17 10:10:56

Außenminister Steinmeier sagte heute (16.12.) zu Fortschritten bei Friedensgesprächen in Kolumbien: Viele haben es nicht glauben wollen, dass das gelingen kann: Aber die Entschlossenheit, Hartnäckigkeit und das politische Feingefühl, mit dem Präsident Santos und sein Team den Friedensprozess vorangetrieben haben, haben nun das unmöglich Scheinende doch möglich gemacht - die entscheidenden ...

Für einen guten Start in Deutschland

Bildung und Kultur 2015-12-17 10:10:56

Lesen und Vorlesen, das Erzählen von Geschichten und das Erleben der deutschen Sprache sind für Flüchtlingsfamilien wichtige Hilfestellungen zur Integration und zur Orientierung in unserem Land. Deshalb hat die Stiftung Lesen im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung das dreijährige Programm "Lesestart für Flüchtlingskinder" gestartet, das Bundesbildungsministerin Johanna ...

Ausbildungsbilanz 2015 liegt vor

Bildung und Kultur 2015-12-17 10:10:56

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat die Ergebnisse der Erhebung über die neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge zum 30. September 2015 vorgelegt. Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist in diesem Jahr mit 522.200 gegenüber dem Vorjahr stabil. Die Zahl der betrieblichen Ausbildungsverträge stieg gegenüber dem Vorjahr um 1.100 auf 503.200, hingegen ging die Zahl ...