| Stadt-Informationen EURIP Cities

Sitemap

Rheinische Post: Gladbachs André Hahn bekommt selbst von Köln-Fans Genesungswünsche

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten Übersicht

Artikel suchen

title

Surftipps

Surftipps
ID: a7c4801c8a24d0ef756fa7e632150e44
Rheinische Post: Gladbachs André Hahn bekommt selbst von Köln-Fans Genesungswünsche (Sport und Freizeit)

Rheinische Post: Gladbachs André Hahn bekommt selbst von Köln-Fans ...

Rheinische Post: Gladbachs André Hahn bekommt selbst von Köln-Fans Genesungswünsche

Düsseldorf (ots) - Der Fall des schwer verletzten Gladbacher
Profis André Hahn setzt zeitweise sogar die Rivalität zwischen
Borussia und dem 1. FC Köln außer Kraft. "Die Unterstützung danach,
der Zuspruch von so vielen Seiten war unfassbar. Mir haben sogar
Köln-Fans geschrieben: ,Das geht über sportliche Rivalität hinaus.
Wir wünschen Dir alles Gute! Nächstes Jahr im Derby stehst Du wieder
auf dem Platz!'", schreibt Hahn in einem Gastbeitrag für die in
Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Donnerstagausgabe). Der
25-Jährige hatte bei einem Foul des Schalkers Johannes Geis am 25.
Oktober eines Bruch des Schienbeinkopfes und einen Meniskusriss
erlitten und hofft, im Februar wieder ins Mannschaftstraining
zurückkehren zu können. Die Reha-Zeit sei für ihn nicht einfach, gibt
Hahn zu - für ihn nicht und nicht für sein Umfeld. "Wenn ich verletzt
bin, bin ich manchmal echt schwierig. Ich bin ein so ungeduldiger
Mensch. Ich konnte die Krücken einfach nicht mehr sehen. Ich habe sie
verflucht, sie zu Hause in die Ecke gefeuert. Da muss ich mich
eigentlich mal über die Zeitung bei meiner Freundin entschuldigen",
schreibt Hahn.
Nachrichten Interaktiv
Interaktiv Artikel bearbeiten
Themenwolke
Artikeldetails
Kategorie
Sport und Freizeit
Lokaler Bezug des Artikels
Deutschland
Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) Informationen zu Düsseldorf
Urheber des Artikels
Rheinische Post
zur Autorenhomepage
Ähnliche Nachrichten

Rheinische Post: Kommentar / System Blatter bleibt = Von Gianni Costa

Sport und Freizeit 2016-01-03 10:12:25

Düsseldorf (ots) - Das System "Sepp Blatter" hat beim Fußball-Weltverband Fifa noch immer nicht ausgedient. Das ist die ernüchternde Erkenntnis nach dem Urteil der Ethikkommission. Blatter darf zwar nicht mehr mitspielen - damit ist ein Strippenzieher entmachtet. Aber es laufen noch viele weitere kleine und große Blatters in der Organisation herum, die sich selber gerne als Familie ...

Sky Live-Sport-Übertragungen in den Sportsbars werden bei Fans immer beliebter

Sport und Freizeit 2016-01-03 10:12:22

Unterföhring (ots) - - Durchschnittlich 40 Prozent On-Top-Reichweite bei der Außer-Haus-Nutzung während der ersten 15 Spieltage der Fußball-Bundesliga-Saison - Neues Rekordjahr in der Formel 1: durchschnittlich 53 Prozent On-Top-Reichweite bei der Out-of-Home Nutzung - Im Schnitt sehen 110.000 Zuschauer pro Spieltag die Velux EHF Champions League außer Haus - Paul Sexton-Chadwick: "Durch ...

Sky Live-Sport-Übertragungen in den Sportsbars mit neuen Rekordwerten

Sport und Freizeit 2016-01-03 10:12:21

Unterföhring (ots) - - Durchschnittlich 40 Prozent On-Top-Reichweite bei der Außer-Haus-Nutzung während der ersten 15 Spieltage der Fußball-Bundesliga-Saison - Gesamtreichweite von durchschnittlich 5,42 Millionen Kontakten (Z3+) pro Spieltag - Neues Rekordjahr in der Formel 1: durchschnittlich 53 Prozent On-Top-Reichweite bei der Out-of-Home Nutzung - Ralf Hape, Director Sales & Air Time ...

Rheinische Post: Eberl: Durch Guardiola wird in Deutschland anders über Fußball diskutiert

Sport und Freizeit 2015-12-31 10:13:37

Düsseldorf (ots) - Nach Ansicht von Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl hat Bayern Münchens scheidender Trainer Pep Guardiola den Blick der Öffentlichkeit auf die Bundesliga verändert. "Durch Guardiola wird in Deutschland mehr über den Fußball unter taktischen Gesichtspunkten diskutiert und nicht mehr nur als großes Ganzes", sagte Eberl der in Düsseldorf erscheinenden ...

Rheinische Post: Rheinische Fußballklubs fordern sofortige Einführung von Freistoßspray

Sport und Freizeit 2014-08-12 12:12:03

Düsseldorf (ots) - In der Diskussion um die Einführung des Freistoßsprays in Deutschland fordern Vertreter der vier führenden rheinischen Fußballklubs eine sofortige Umsetzung der Deutschen Fußball Liga (DFL). "Ich kann nicht verstehen, warum wir möglicherweise noch bis zum Winter warten müssen. Auf welche Erfahrungswerte sollen wir noch warten?", sagte Bayer Leverkusens Sportdirektor ...