| Stadt-Informationen EURIP Cities

Sitemap

Frühlings-Fahrradcheck: Bremsen, Reifen und Beleuchtung prüfen (FOTO)

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten Übersicht

Artikel suchen

title

Surftipps

Surftipps
ID: 1e6dce3a61154958a5fe73dcc8ae4f4a
Frühlings-Fahrradcheck: Bremsen, Reifen und Beleuchtung prüfen (FOTO) (Auto und Verkehr)

Frühlings-Fahrradcheck: Bremsen, Reifen und Beleuchtung prüfen ...

Frühlings-Fahrradcheck: Bremsen, Reifen und Beleuchtung prüfen (FOTO)

Zum Fahrradcheck gehört ... Bonn (ots) -

Die Temperaturen nähern sich dem zweistelligen Bereich, an den
Bäumen zeigt sich das erste Grün - das ist die rechte Zeit, das
Fahrrad aus dem Winterschlaf zu holen. Aber bevor es damit auf große
Tour geht, sollte ein gründlicher Sicherheitscheck erfolgen. Darauf
weist der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hin.

Ein erster Blick sollte den Reifen gelten: Zumeist ist nach der
Winterpause Aufpumpen angesagt. Durch langes Stehen mit zu wenig Luft
werden die Reifen manchmal beschädigt. Ist die Decke auf der
Lauffläche und an den Seiten in Ordnung, ohne Risse, durchscheinendes
Gewebe oder eingedrungene Fremdkörper? Wenn hier etwas im Argen ist,
bietet sich ein Austausch an.

Scheinwerfer und Rücklicht sollten funktionieren. Sind die
vorgeschriebenen Rückstrahler nach vorn, hinten, an den Pedalen und
seitlich an den Laufrädern vorhanden? Reflektoren in den Rädern sind
nicht erforderlich, wenn die Reifen seitlich reflektierende Streifen
besitzen. Mit zunehmendem Alter nutzen sich diese aufgebrachten
Streifen jedoch ab und werden schlechter wahrnehmbar.

Die Bremsen prüft man am besten durch eine Funktionsprobe. Beide
Bremsen sollten das Rad gut verzögern. Dabei dürfen sich die Hebel
der Handbremsen nicht bis zum Lenker durchziehen lassen, sonst muss
die Bremse nachgestellt werden. Beläge von Felgenbremsen sind zumeist
mit Rillen ausgestattet, an denen man den Verschleiß ablesen kann. Im
Zweifel hilft ein Vergleich mit neuen Belägen. Auch bei den immer
häufiger verwendeten Scheibenbremsen sind ab und an neue Bremsbeläge
fällig.

Aufmerksamkeit verdienen auch die Seilzüge der Bremsen und der
Schaltung: Sind die Außenzüge unbeschädigt und ohne Knicke so
verlegt, dass sie nicht zu weit abstehen aber dennoch die Bewegungen
des Lenkers mitmachen? Bewegen sich die Züge leicht in den Hüllen,
oder benötigen sie etwas Schmiermittel? Auch die Umwerfer von
Kettenschaltungen freuen sich über etwas Öl oder Fett.

Die Kette wird im Alltagsbetrieb stark beansprucht. Daher sollte
man sie von Zeit zu Zeit säubern und mit Öl oder Kettenfett
behandeln. Wurde das zu Beginn der Winterpause vergessen, muss es
jetzt nachgeholt werden. Durch Abnutzung längt sich die Kette und
wird irgendwann über die Ritzel springen. Spätestens dann ist ein
Austausch unvermeidlich. Der Fachhandel verfügt über entsprechende
Messwerkzeuge, mit denen der Zustand der Kette geprüft werden kann.

Schließlich sollte noch ein kritischer Blick über das gesamte
Fahrzeug gehen: Gibt es irgendwo Risse, Scheuerstellen oder
Verformungen, die näher untersucht werden müssen? Sitzen Sattel und
Lenker fest, ohne sich verdrehen zu lassen? Sind alle
Schraubverbindungen fest, keine Teile lose? Eine Probefahrt schließt
dann den Fahrradcheck ab. Wenn sich alle Gänge schalten lassen und
nichts klappert oder quietscht, steht dem Fahrradfrühling nichts im
Wege.

Wer sich die beschriebenen Prüfarbeiten nicht zutraut, kann eine
Fachwerkstatt mit einer Inspektion beauftragen. Dies sollte jedoch
rechtzeitig erfolgen, da die Werkstätten erfahrungsgemäß zu
Saisonbeginn stark ausgelastet sind. Der DVR empfiehlt allen
Radfahrerinnen und Radfahrern, defensiv unterwegs zu sein und zum
eigenen Schutz einen Helm zu tragen.

Abdruck honorarfrei, wir bitten um ein Belegexemplar.
Nachrichten Interaktiv
Interaktiv Artikel bearbeiten
Bilder zum Artikel | ID: 346274

Zum Fahrradcheck gehört ...

Zum Fahrradcheck gehört ...

Zum Fahrradcheck gehört laut Deutschem Verkehrssicherheitsrat (DVR) unbedingt die Prüfung der Reifen: Ist die Decke auf der Lauffläche und an den Seiten in Ordnung, ohne Risse, durchscheinendes Gewebe oder eingedrungene Fremdkörper? Weiterer ...

Artikeldetails
Kategorie
Auto und Verkehr
Lokaler Bezug des Artikels
Deutschland
Bonn (Nordrhein-Westfalen) Informationen zu Bonn
Urheber des Artikels
Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V.
zur Autorenhomepage
Ähnliche Nachrichten

GTÜ: Fahrzeugpflege nach dem Winter (FOTO)

Auto und Verkehr 2016-04-07 10:10:13

{#image-title}Stuttgart (ots) - Frühjahrskur fürs Auto: Zehn Tipps für Sauberkeit und Sicherheit Sind die Straßen vom Winterdreck befreit, wird es Zeit, seinem Auto eine Frühjahrskur zu spendieren. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung gibt zehn Tipps, wie die ...

Design Trophy 2016: Mercedes ist die schönste Automarke / AUTO ZEITUNG-Leser küren die Design-Sieger der ...

Auto und Verkehr 2016-04-06 10:10:17

{#image-title}Köln (ots) - Das Design spielt neben technischen Innovationen für die Autokäufer eine enorme Rolle bei der Neuwagen-Entscheidung. Deshalb investieren die Automobilhersteller jedes Jahr intensiv in neue Formen und Farben. Doch welches neue Design der letzten zwölf ...

20 Jahre SKODA Octavia: Jubiläum für das Herz der Marke (FOTO)

Auto und Verkehr 2016-04-05 10:10:17

{#image-title}Mladá Boleslav (ots) - - Debüt: SKODA stellt im April 1996 die erste Generation des SKODA Octavia vor - Moderne Technologien garantierten Sicherheit, Komfort und Effizienz - Bestseller: fünf Millionen verkaufte SKODA Octavia in zwei Jahrzehnten Vor 20 Jahren ...

Nexen Tire erreicht in der J.D. Power-Umfrage zur Kundenzufriedenheit bei Originalreifen im Segment Passagierautos ...

Auto und Verkehr 2016-04-05 10:10:16

- Nexen Tire belegte im Segment Passagierautos den 4. Platz unter 12 Reifenmarken - Die Umfrageergebnisse zeigen den beachtlichen Wachstumsfortschritt von Nexen Tire Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) - Nexen Tire, ein führender, globaler Reifenhersteller, gab bekannt, dass das Unternehmen in der Umfrage "2016 J.D. Power Original Equipment Tire Customer Satisfaction Study" den 4. Platz unter 12 ...

Zeit für Sommerreifen und den professionellen Räderwechsel (FOTO)

Auto und Verkehr 2016-04-04 10:10:35

{#image-title}Bonn (ots) - Die allgemein bekannte Faustregel lautet: "Sommerreifen von Ostern bis Oktober". Damit ist es Zeit, den saisonalen Reifenwechsel vorzubereiten - spätestens, wenn die Temperaturen konstant über 7° C liegen, fährt man mit Sommerreifen auf Nummer sicher. ...