| Stadt-Informationen EURIP Cities

Sitemap

LÖNING: Deutsch-polnisches Verhältnis jetzt verbessern

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten Übersicht

Artikel suchen

title

Surftipps

Surftipps
ID: 901b8ada166a0354bb748531b40b7e91
LÖNING: Deutsch-polnisches Verhältnis jetzt verbessern (Politik und Gesellschaft)

LÖNING: Deutsch-polnisches Verhältnis jetzt verbessern

LÖNING: Deutsch-polnisches Verhältnis jetzt verbessern

LÖNING: Deutsch-polnisches Verhältnis jetzt verbessern


Berlin (pressrelations) - LÖNING: Deutsch-polnisches Verhältnis jetzt verbessern

BERLIN. Zum Antrittsbesuch des polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk in Deutschland erklärt der europapolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Markus LÖNING:



Herzlich willkommen in Berlin Donald Tusk. Wir freuen uns auf eine neue, konstruktivere Phase in den deutsch-polnischen Beziehungen.



Die Meinungsverschiedenheiten mit Polen müssen partnerschaftlich gelöst werden. Ich fordere Angela Merkel auf, insbesondere bei der Ostseepipeline und dem Zentrum gegen Vertreibungen die Irritationen mit Polen schnellstmöglich auszuräumen.



Russland und Deutschland dürfen die Ostseepipeline nicht gegen den Willen der EU-Nachbarn bauen. Die baltischen Staaten, Finnland, Schweden, Polen, Deutschland und Russland müssen hier so schnell wie möglich an einen Tisch und eine für alle verträgliche Lösung finden.



Angela Merkel muss im Streit um das Zentrum gegen Vertreibung ihre Parteifreundin Erika Steinbach im Zaum halten. Das Projekt soll zu mehr Verständnis und Verständigung zwischen Deutschen und Polen führen und nicht zu Zerwürfnis und Streit. Dazu brauchen wir einen Dialog, wie er z.B. mit Tschechen und Ungarn bereits stattfindet.





URL: www.liberale.de
Nachrichten Interaktiv
Interaktiv Artikel bearbeiten
Themenwolke
Artikeldetails
Kategorie
Politik und Gesellschaft
Lokaler Bezug des Artikels
Deutschland
Steinbach (Hessen) Informationen zu Steinbach
Urheber des Artikels
FDP
zur Autorenhomepage
Ähnliche Nachrichten

Marktanteile 2015: Disney Channel auf breites Wachstum programmiert und sichert sich 2. Platz im privaten ...

Politik und Gesellschaft 2016-01-02 10:11:04

München (ots) - - Starkes Wachstum in der Daytime: Platz 2 im privaten Kinder-TV-Markt bei den 3- bis 13-Jährigen und Gesamt-Marktführer bei den 10- bis 13-jährigen Mädchen - Top-Performance in der Primetime 2015: "Disney Channel Lieblingsfilme" mit Rekordwerten - Erfolgreiche Sonderprogrammierungen und Thementage: "Disney Channel Lieblingsfilmtag", "STAR WARS Nacht", "Monstober", ...

Wachstum! ProSiebenSat.1 TV Deutschland mit starken 29,5 Prozent Marktanteil in 2015 / Kleine Sender ganz groß

Politik und Gesellschaft 2016-01-01 10:11:06

Unterföhring (ots) - - Sendergruppe wächst um 0,8 Prozentpunkte gegenüber Vorjahr - Abstand zu den RTL-Sendern der IP-Gruppe auf Rekordniveau - SAT.1 einziger großer deutscher Privatsender, der zulegt - ProSieben verkürzt den Abstand zum Marktführer deutlich - SAT.1 Gold und ProSieben MAXX mit Jahresbestwerten Auf Wachstum programmiert: Mit starken 29,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis ...

Deutsches Kinderhilfswerk: Erhöhung von Kindergeld und Hartz IV-Regelsatz für Kinder völlig unzureichend

Politik und Gesellschaft 2015-12-31 10:13:16

Berlin (ots) - Das Deutsche Kinderhilfswerk kritisiert die Erhöhung des Kindergeldes und des Regelsatzes für Kinder im Hartz IV-Bezug zum 1. Januar 2016 als völlig unzureichend. "Zwei Euro mehr Kindergeld und drei Euro Regelsatzerhöhung für Kinder im Hartz IV-Bezug sind ein Hohn. Mit diesen mickrigen Beträgen werden wir es nicht schaffen, die Kinderarmutsquote in Deutschland zu senken. Rund ...

Brailleschrift als Schlüssel zu Bildung / Entwicklungsziele bietet Chance für Verbesserungen

Politik und Gesellschaft 2015-12-31 10:13:15

Bensheim (ots) - Sechs in Papier geprägte Punkte öffnen Menschen mit Sehbehinderungen täglich die Tür zu Schule und Beruf. Denn Schreiben und Lesen ist für sie nur mit der Brailleschrift möglich. Die Christoffel-Blindenmission (CBM) weist deshalb am Welt-Braille-Tag (4. Januar) auf die Bedeutung der Blindenschrift hin und erinnert die Politik an ihre Verantwortung. Denn immer noch haben ...

CARE: Wetterphänomen El Niño bringt schleichenden Hunger 22 Millionen Menschen in Ostafrika betroffen / ...

Politik und Gesellschaft 2015-12-31 10:13:14

Bonn (ots) - Über 22 Millionen Menschen am Horn von Afrika könnten im neuen Jahr aufgrund des Wetterphänomens El Niño hungern, warnt die internationale Hilfsorganisation CARE. Bereits heute leiden laut Vereinten Nationen in der Region rund 18,5 Millionen Menschen unter Nahrungsknappheit, ein Anstieg von 64 Prozent seit August. CARE appelliert an die internationale Gebergemeinschaft, schnelle ...